Neuigkeiten

 

TERMINVERGABE FÜR NEUE PATIENTEN:

Bitte beachten:  Dr. Sönmez nimmt ab sofort keine neuen Pat. mehr an. Termine für neue Patienten gibt es nur noch bei Frau Dr. Federmann.

16.03.2014, 18:11
3 D/ 4D Sonographie
3 D Ultraschall

Mit Hilfe eines 3D-Ultraschalls, oder auch 3D-Sonographie genannt, kann das Kind im Mutterleib dreidimensional, und damit um eine Dimension mehr als beim herkömmlichen Ultraschall, betrachtet werden. Der Vorteil dieser pränatalen Untersuchungsmethode liegt in der oftmals besseren, weil räumlichen Darstellung des Kindes und seiner Organe.
Ein 3D-Ultraschall kann in der Regel während des gesamten Schwangerschaftsverlaufs gemacht werden.
Gewöhnlich wird er entweder zwischen der 12. und 16 oder zwischen
der 22. und 25. Schwangerschaftswoche gemacht.
Im früheren Stadium der Schwangerschaft kann so das gesamte Kind in einer 3D-Aufnahme erfasst werden.
Im späteren Stadium können einzelne Organe genauer untersucht werden.


4 D Ultraschall

Der 4D-Ultraschall ist im Prinzip ein 3D-Ultraschall, bei dem jedoch als vierte Dimension der Faktor Zeit miteinbezogen wird. Dies bedeutet also eine dreidimensionale Darstellung des Kindes unter Echtzeitbedingungen. Aus diesem Grund wird die 4D- Ultraschalluntersuchung auch als Live 3D-Ultraschall bezeichnet.
Der Vorteil des 4D-Ultraschalls liegt nicht nur in der Möglichkeit das ungeborene Kind in einer dreidimensionalen, räumlichen Darstellung sehen zu können, sondern seine Bewegungen zusätzlich ohne bemerkenswerte Zeitverzögerung verfolgen zu können.
Genau wie beim 3D-Ultraschall wird der Live 3D-Ultraschall eingesetzt um die körperliche Entwicklung des Kindes einschätzen zu können. Chromosomale Veränderungen können durch den 4D-Ultraschall nicht direkt diagnostiziert werden.

Die Kosten für eine 3D-Ultraschalluntersuchung werden von der Krankenkasse nicht übernommen.
Wenn Sie eine 3D/4D Ultraschalluntersuchung bei ihrem Kind durchführen lassen möchten, vereinbaren sie bitte einen Termin zur entsprechenden Zeit in der Schwangerschaft.

Die Kosten für den Ultraschall in der 12.-16. SSW betragen 80 €.

Die Kosten für den Ultraschall in der 22.-25. SSW betragen 130 €.





16.03.2014, 18:08
Jaydess - das weltweit kleinste intrauterine Verhütungssystem
Die neue Spirale überzeugte in Studien durch ihren hohen Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,33 für 3 Jahre.
Dabei ist sie deutlich kleiner und gibt weniger Hormone wie die Vorgängerin Mirena ab. Somit ist die Einlage weniger unangenehm und kann auch bei Frauen die noch nicht geboren haben ab ca. 20 Jahren gelegt werden. Durch die Reduktion der Hormondosis um mehr als die Hälfte sind auch die Nebenwirkungen wie z.B. Zysten an den Eierstöcken reduziert.
Ab sofort legen wir in unserer Praxis nun auf Wunsch auch Jaydess.

Die Kosten der Einlage betragen 190 Euro, Jaydess muss zuvor mit einem Privatrezept in der Apotheke geholt werden.

Vor der Jaydess Einlage sollte eine gynäkologische Untersuchung und ein Beratungsgespräch stattfinden. Danach kann die Einlage erfolgen, wenn es keine Kontraindikationen dafür gibt. 4-6 Wochen nach der Einlage erfolgt eine sonographische Lagekontrolle.